LKW Maut in Ungarn

In Ungarn wurde mit dem 01.07.2013 eine fahrleistungsabhängige Maut auf definierten Autobahnen und Straßen der Klasse 1 eingeführt. Das sog. HU-GO-System wird auf einem Streckennetz von 6.513 km des ungarischen Straßennetzes (Autobahnen, Hauptverkehrsstraßen, Hauptstraßen) erhoben.

Die Mautsätze errechnen sich anhand der Fahrzeugkategorie und der Emissionsklasse des Fahrzeugs, der Straßenkategorie sowie der zurückgelegten Entfernung. Die Sätze wurden zum 01.01.2015 um 5% angehoben und einige bisher mautfreie Strecken bemautet.

 

Karte des gebührenpflichtigen Straßennetzes in Ungarn

 

Die Mautkosten betragen:

Mautkosten
in Forint

2 Achsen (J2)

3 Achsen (J3)

4 und mehr Achsen (J4)

Umweltkassen

Autobahnen

Klasse 1

Autobahnen

Klasse 1

Autobahnen

Klasse 1

A (≥ EURO III)

35,07

14,92

49.20

25,83

71,69

44,71

B (EURO II)

41,26

17,55

57,89

30,39

89,61

55,89

C (EURO I)

47,45

20,18

66,57

34,94

107,53

67,07

Tabelle 1: Mautkosten in Ungarn in Forint ohne MWSt. (Stand 01.01.2015)

 

Die Einführung der fahrleistungsabhängigen Maut wird in Ungarn zu einer deutlichen Erhöhung der Transportkosten im Straßengüterverkehr (von bis zu 30% ) führen.

 

Mautgebühren- und -zonentabellen:

 

Links:

1
Partner im CargoLine Logistics Network

Kontakt

JÖBSTL Gesellschaft m.b.H.
Gewerbepark 1
A-8142 Wundschuh

T: +43 3135 501 - 0
F: +43 3135 501 - 19
E: office@joebstl.at
W: www.joebstl.at

Firmendaten